Seite

Hauptseite
News-Archiv
Forum
Partnerseiten
Gästebuch
Kontakt


Golden Sun

Allgemeines
Grundwissen
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Cheats
Komplettlösung
Städte und Orte
Ladenliste
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Klassenliste
Psynergyliste
Levelliste
Feindeliste


Golden Sun: Die vergessene Epoche

Allgemeines
Grundwissen
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Cheats
Komplettlösung
Städte und Orte
Schmieden
Ladenliste
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Klassenliste
Psynergyliste
Levelliste
Feindeliste


Golden Sun: Die dunkle Dämmerung

Allgemeines
Neuigkeiten
Charaktere
Geschichte
Dschinns
Tipps/Tricks
Komplettlösung
Städte und Orte
Schmieden
Waffenliste
Rüstungsliste
Itemliste
Psynergyliste
Artikelsammlung
Retrospektive


Sonstiges

Wissenswertes
Camelot
Beta-Version
Fanbereich
Wallpaper
Musik
Videos
Bildergalerie
Umfragen
Downloads




Besucherzähler:
Online: 10
Heute: 540
Gesamt: 2068240


GSZ auf Facebook GSZ auf YouTube GSZ bei Twitter




Städte und Orte

Ein Spiel lebt von den verschiedensten Städten und Ortschaften, die man im Verlauf der Geschichte besuchen kann. Höhlen, Wälder, Wüsten und ähnliche Gebiete - sogenannte Dungeons - tragen einen großen Teil dazu bei, wie das Spiel auf den Spieler wirkt, während er durch die verschiedenen Orte schlendert. In dieser Rubrik sind sämtliche Informationen zu allen Städten und Orten in Golden Sun: Die vergessene Epoche zu finden! Dazu gehören Informationen, Bilder, Karten, die Musik, die an jenem Ort erklingt und vieles mehr. Alle Städte und Orte sind nach dem Verlauf des Spieles geordnet. Zudem ist auf die Inklusiv-Bereiche zu achten, da nicht für jeden Ort ein eigener Bildlink auf der Übersichtsseite vorhanden ist!




       

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken!




Der zweite elementare Leuchtturm ist der Venus-Leuchtturm, welcher das Erd-Element repräsentiert. Hier beginnt das Spielgeschehen des zweiten Teiles - mit Felix, Jenna, Kraden und Alex!




Die Flucht aus dem Leuchtturm führt über das Suhalla-Tor! Man muss nur ein kurzes Stück durchqueren bis man zur Halbinsel Idejima kommmt.
Inklusive: Torweg-Höhle




Daila ist die erste Stadt auf dem neuen Kontinent Indra und gleichzeitig die erste neue Stadt in "Golden Sun: Die vergessene Epoche"! Ganz deutlich sind hier die Auswirkungen der Flutwelle zu sehen.




Nachdem die erste Stadt hinter einem liegt und der erste Dschinn aufgesammelt ist, geht es in das erste Dungeon. Im Tempel von Kandorea lernt man auch die erste neue, wichtige Psynergy im Spiel.




Im Schrein des Meeresgottes gibt es zu Beginn des Spieles noch nicht viel zu sehen und zu holen, doch hier verbirgt sich ein sehr wichtiger Gegenstand, welchen man erst im späteren Verlauf der Geschichte holen kann!




Das Plateau von Dehkan ist hauptsächlich ein Weg vom Norden des Kontinentes in den Süden, doch auch hier gibt es manche Dinge zu sehen und erleben, inklusive einem Mars-Dschinn und einer neuen Psynergy!




Nach den mehr oder weniger beschwerlichen Weg über das Plateau von Dehkan ist an der Ostküste des Kontinentes ein mysteriöses Schiff zu sehen.
Inklusive: Höhle von Indra und Schiff der Lemurianer




Auf der südlichen Seite des Kontinents Indra befindet sich die Stadt Madra. Hinter und vorallem unter dieser Stadt steckt mehr, als man erst denkt.
Inklusive: Katakomben und Zugbrücke von Madra sowie Klippen von Osenia




Die Yampi-Wüste ist das einzige sandige Ödland im zweiten Spiel. Um zur Hafenstadt Alhafra zu gelangen, muss man zwangsläufig durch diese Wüste!
Inklusive: Yampi-Wüstenhöhle




Alhafra ist eine große Hafenstadt, in der aufgrund der Flutwelle allerdings ebenfalls keine funktionierenden Schiffe zu finden sind - Piarten allerdings schon!
Inklusive: Östliches Alhafra und Höhlen von Alhafra




Der erste elementare Felsen auf der Reise ist der des Windes, der Bora-Felsen. Er ist südlich von Alhafra und der Yampi-Wüste inmitten einer großen Wüstenlandschaft zu finden. Hier gibt es eine der wichtigsten Psynergien des Spiels zu finden.




Garoh ist die Stadt der Werwölfe - schon bei erstem Betreten verdunkelt sich der Tag zur Nacht und ein wohlgehütetes Geheimnis muss weiterhin geschützt werden. Doch die dort Lebenden können ihre Gabe nicht komplett verstecken!




Mikasalla ist ein sehr kleines und unscheinbares Dorf im Süden Osenias. Man gelangt nach Mikasalla von Garoh aus oder direkt aus dem Norden.
Inklusive: Höhle von Osenia




Nachdem alles auf Indra und Osenia erledigt ist, gelangt man nur über diese Klippen von Indra nach Gondowan - ein Kontinent, dessen Norden man schon im ersten Spiel gesehen hat. Es ist zudem die Verbindung zur Westlichen See!




Dieses kleine Dorf befindet sich im Süd-Osten Gondowans und wirkt wie ein primitives Dorf, aufgrund dessen Erscheinung und Einwohner. Sie sind allerdings sehr friedlich und werden von einem bizarren Wahrsager geleitet.




Im Zentrum von Gondowan gibt es sehr viel Gebirge. Über die sogenannten Berge von Kibombo muss man, um zur Stadt Kibombo zu gelangen. Diese werden allerdings von den Kibombo bewacht, weshalb die Reise nicht ganz einfach ist.




Direkt an den Bergen in Zentral-Gondowan ist die afrikanischen Ureinwohnern nachempfundene Stadt Kibombo gelegen, wo der Medizinmann Akafubu herrscht.
Inklusive: Gabomba-Statue und Katakomben von Gabomba




Champa ist die einzige Stadt auf dem Kontinent Angara, die man in der Östlichen See finden kann. Hier leben hauptsächlich arme Seeleute, für die Briggs essen stiehlt und die große Schmiedin Obaba, die eine riesige Esse im Berg besitzt.




Diese Stadt, die genau so heißt, wie der Kontinent, auf dem sie sich befindet, ist dem antiken Japan nachempfunden und wird von Lady Uzume regiert.
Inklusive: Ruinen von Izumo




Auf dem Kontinent Izumo befindet sich ein weiterer elementarer Felsen. Im Gaia-Felsen heißt eine große Schlange, der zur Besänftigung der Götter Frauen geopfert werden. Dies gilt es zu verhindern und eine Psynergy gibt es auch zu finden.




Im Süd-Osten Weyards befindet sich am Rande der Gaia-Fälle ein kleines Inselparadies. Im Apojii-Archipel sind sich die Menschen nicht bewusst, in welcher Gefahr sie am Rande der Welt leben und genießen das schöne Wetter.




Der dritte Elementar-Felsen ist der des Types Wasser. Auf der Aqua-Insel direkt beim Apojii-Archipel steht der Aqua-Felsen, der eine weitere mentale Gabe zu vergeben hat, doch erst muss ein Aqua-Stein aktiviert werden.




Yallam ist ein kleines, verträumtes Dorf im Nord-Osten von Osenia und damit die letzte Stadt, die auf diesem Kontinent noch nicht besucht wurde. Hier lebt außerdem ein berühmter, aber mürrischer Schmied namens Sonnenschein.




Die Sümpfe von Taopo sind ein gut versteckter Ort im Osten Osenias. Man kann das Sumpfgebiet nur von Yallam aus erreichen. Hier findet der Schmied Sonnenschein seine Materialien und hasst es deshalb, wenn es nicht regnet.




Am südlichsten Punkt von Weyard befindet sich der Eiskontinent Tundaria. Hier gibt es nur zwei Dinge zu finden: Einen Jupiter-Dschinn und den Turm von Tundaria. In letzterem befinden sich zwei sehr kostbare Dinge!




Diese Rubrik befindet sich derzeit im Aufbau!





© Daniel Schön 2005 - 2016 | Alle Rechte vorbehalten