Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Privatsphäre
#1
Hier könnt ihr euch über das leidige Thema "Privatsphäre" unterhalten.
Was denkt ihr über Privatsphäre? Findet ihr das wichtig? Respektiert ihr die Privatsphäre anderer?

Ich persönlich hasse es, wenn jemand in mein Zimmer kommt, ohne anzuklopfen - ganz besonders, wenn ich lese oder etwas gucke. Respektieren tu ich die Privatsphäre anderer aber schon, jedenfalls klopfe ich immer an.

Etwas kurz ausgefallen, aber das genügt, um meinen Standpunkt klarzumachen und ein Beispiel zu geben, was ihr hier schreiben könnt/sollt/müsst/möchtet Crazy Bitte nur ersteres beachten.

Also? Was meint ihr?
Antworten
#2
Joa, is für mich auch eine wichtige Sache, vor allem das nicht anklopfen...
Außerdem gibts a noch ne Menge andere kleine Sachen, wenn mein Bruder beispielweise meine E-Mails liest oder während ich chatte unbedingt mitlesen will, es geht sie einfach nichts an....
Sms sind da natürlich auch so ein Fall, wo mein Handy immer offen auf meinem Schreibtisch rumliegt und mein größter Bruder es teilweise doch echt für nötig hält die zu lesen...

Ich bemühe mich selber die Privatsphäre anderer zu achten, und ich denke, das krieg ich auch ganz gut hin Lachen
"Wenn sie zu Hause einen Nagel in die Wand schlagen, voller Überzeugung, und stellen dann fest, das Bild passt nicht dann können sie den Nagel wieder rausziehen, aber das Loch bleibt..

Karma Police- Radiohead covered von meinem Gitarrenlehrer und seiner Freundin, undbedingt anhören Zwinker
Antworten
#3
Netter Thread. Fehlte auf jeden Fall noch. =P

Ich denke, dass es sehr wichtig ist, die Privatsphäre anderer zu respektieren - es geht uns schlicht und ergreifend nix an.
Schließlich will man ja auch nicht, dass die eigene Privatsphäre verletzt wird, oder?
Außerdem kann solch eine Verletzung sogar verheerende Folgen haben, bspw. wenn man unerlaubt ein Foto oder ein Video einer Person anfertigt und dies dann publiziert - kann auch sein, dass wir da schon wieder beim Urheberrecht sind, fragt mich nicht. xD

Fakt ist: Die Privatsphäre zu missachten ist äußerst unschön, kann jedoch durch Zufälle trotzdem passieren, obwohl man es gar nich möchte.
Ich respektiere die Privatsphäre anderer und erwarte auch von diesen, dass sie meine Privatsphäre respektieren.

Ist aber schön, dass wir mal drüber gesprochen haben. Zwinker
Not need to know.
Antworten
#4
Die eigene Freiheit endet da, wo sie die Freiheit eines anderen berührt.

Jean- Jaques Rousseau

Mehr gibt's dazu eigentlich nicht zu sagen, finde ich. Das hat der Herr ganz gut zusammengefasst. Für den genauen Wortlaut verbürge ich mich (trotz Geschichts- LK) nicht, das wäre mein Untergang^^
"‘Multiple exclamation marks‘", he went on, shaking his head, "‘are a sure sign of a diseased mind‘." !!!
Antworten
#5
Oh ja, das mit dem Anklopfen hätte ich gerne mal bei meiner Familie erlebt... :/

In unserem Haus haben wir recht alte Türen und demzufolge auch die alten Klinken übernommen. Diese sind ein bisschen schwergängig zu öffnen, doch statt nur mal kurz anzuklopfen oder mal die Frage zu stellen, ob man gerade stört, ist es hier "normal" die Klinke so runterzudrücken, dass es nur so knallt - und man höllisch erschrickt o_O"

Es ist einfach auch eine Form des Respekts nicht einfach hineinzuplatzen.
Ich darf ja immerhin auch nicht einfach so in die Schlafkammer der Eltern, wenn ich weis, das da jemand drin ist.

Meine Schwester hatte auch gerne mal die Angewohnheit meine SMS´s oder gar damals mein Tagebuch zu lesen oder während meiner Abwesenheit den PC nach Dokumenten zu durchwühlen.

Auch unschöne "Eingriffe" in die Privatsphäre wären diese Ausfragereien.
"Wohin? Warum? Zu wem? Was macht ihr? Wann bist du wieder da? Wer ist da noch?" etc...

Privatsphäre ist einfach unersätzlich. Wie oben schon gesagt, ist es eine Form des Respekts diese zu achten und die Möglichkeit sich zu entfalten.
Antworten
#6
Heutzutage brauchen die Eltern das eigentlich nicht mehr groß zu erfragen, einfach das Stasi-App von Google nutzen Crazy

Auch mir ist meine Privatsphäre wichtig, sei es räumlich oder persönlich. Ich brauche immer mal wieder Zeit für mich allein, und mitunter nicht wenig (in manchen Phasen eben). Genauso wenig kann ich es leiden, wenn man eben zu sehr ausgefragt wird. Besonders toll, wenn das Gegenüber der festen Überzeugung ist, man habe ein Problem ... anderes Thema.

Anklopfen und auch warten, ob Einlass gewährt wird, find ich grad zu Hause ziemlich wichtig, denn nur da kann man quasi ungestört sein, und nicht alles geht jeden was an ;P
Auf Arbeit dagegen ist es nur ein nettes Zeichen der Warnung, dass gleich einer reinkommen wird *wuharharhar* ;D
Antworten
#7
Ich denke schon, dass Privatsspähre wichtig ist, nur definiert jeder das anders, denke ich. Denn wenn es für manche schon schlimm ist, wenn unerlaubt sein Zimmer betreten wird, macht sowas anderen überhaupt nichts aus.
Ich gehöre beid em Beispiel im Übrigen zum Zweiten Teil, meistens klopfen meine Eltern zwar an, aber wenn nicht, macht mir das im Allgemeinen auch nichts aus(Vermutlich, weil ich da meist enwteder schlafe oder einfach nur fernsehe).
Ich selber versuche auch, die Privatssphäre von anderen zu achten, bisher habe ich auch noch nicht den Chat oder die SMS von jemand anderem gelesen.
Antworten
#8
Privatsphäre gehört sich einfach, ich meine ich lese keine Briefe/E-Mails/Chat-Nachrichten/Tagebücher/SMS' von anderen und erwarte auch, dass das niemand anderes bei mir tut. Das gehört sich einfach nicht!

Auch bevor ich ein Zimmer betrete, bei dem ich mir nicht sicher bin, ob jemand drin ist, klopfe ich kurz an, egal wo das ist. Auf meiner Arbeit machen sich einige schon darüber lustig, dabei gehört das doch zum guten Ton.

Zuhause kommt jeder einfach ins Zimmer gestürmt, wobei ich anmerken muss, dass ich mir mit meinem Bruder ein Zimmer teilen muss, weswegen mir das bei ihm meistens egal ist, ich es aber dennoch schön fände, wenn er oder meine Eltern sich mal kurz vorher bemerkbar machen könnten... wenn man mal was privates macht. Lachen

Auf Fragen wie: Wohin? Warum? Wieso? Weshalb? Weswegen? Wer? Was? Wann? Wie? und so, antworte ich nur wenn ich will oder stelle Gegenfragen (Warum willst du das wissen? Ist es nicht meine Sache was ich mache? Was geht dich das an? etc.)

Ich stelle zwar auch gerne Fragen, jedoch macht es mir meistens nichts aus, wenn ich keine Antwort bekomme. Richtig blöd hingegen finde ich es, wenn sich der andere nicht damit zufrieden geben will, dass ich nicht antworte, sondern einfach "Nein" sage.

Tja, das wars auch schon, was vergessen? Ich glaube nein... Amen!
"Man hat mir vor langer Zeit beigebracht, dass jemand, der das Wörtchen aber benutzt, nicht mehr zuhört."
- Mara Jade Skywalker

"Das ist die wertvollste Lektion, die man einem Fanatiker beibringen kann: dass Fanatismus sich selbst besiegt."
- Vergere
Antworten
#9
Privatsphäre ist sehr, sehr, sehr wichtig. Meine Eltern habens irgendwie nie so richtig akzeptiert (meinen Schlüssel zum Zimmer bekam ich mit 17, nachdem ich ihn mir erst mal nach einer 5monatigen Diskussion erkämpft habe und selbst dann bekam ich jedes Mal noch großen Ärger, wenn ich mal abgeschlossen habe -_-), auch dass Angeklopft werden sollte (meine Mutter klopfte währenddessen sie die Tür aufmacht, auch gabs einige Fälle, wo sie einfach so reinplatzte und danach anklopfte oO), wurde oft mals unbeachtet gelassen. Na ja.

Aber allgemein habe ich das Gefühl, dass die Generationen über mir nicht so auf Privatsphäre achten. Letztens zB. schrieb ich einen Brief an meinen Vater (ist alles etwas dramatisch) und bat um einen Briefumschlag. Die Mutter meines Freundes las den Brief als ich gerade aus dem Raum ging ohne zu fragen.
Auch meine Großeltern respektieren Privatsphäre null. Auch, wenn ich mal über ein Thema nicht sprechen will, wird immer ein großer Aufstand gemacht.

Mich kotzt es ein wenig an, dass Privatsphäre von... na ja, von quasi "Jüngeren" nicht so beachtet wird. Es kann doch irgendwie nicht angehen, dass nur, weil man noch jugendlich ist, sowas noch nicht haben sollte o.O Zumindest ist das die Ansicht meiner Familie...
Aber na ja, die stammen auch aus der DDR, von daher ists vielleicht doch kein so großes Wunder -_-
 
Any tree can drop an apple. I'll drop the freaking moon.
Any sound can shake the air. My voice shakes the heart.

 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste